CBD-Öl ist eine der gängigsten Formen von Cannabidiol, die in den meisten Apotheken in den Vereinigten Staaten und anderen Industrieländern erhältlich ist. Es wird durch Destillation hergestellt, die der Menschheit schon seit mehr als einem Jahrhundert bekannt ist. Der Kern der Methode besteht in der Trennung von Flüssigkeiten durch Destillation.

CBD-Öl wird durch Einweichen von Cannabiszapfen in Alkohol hergestellt. Als Ergebnis einer chemischen Reaktion werden alle Cannabinoide aus Marihuana freigesetzt. In diesem Fall werden sowohl Cannabidiol als auch das psychoaktive Tetrahydrocannabinol freigesetzt. Daher werden zur Herstellung von CBD-Öl spezielle Hanfsorten mit einem minimalen THC-Gehalt (bis zu 0,2 %) verwendet.

Bei der Destillation entsteht ein flüssiges Gemisch, das einen Cocktail aus Cannabinoiden darstellt. Der Hauptbestandteil dieses Cocktails ist CBD, das eine ausgeprägte therapeutische Wirkung bei der Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten hat.

CBD-Öl kann sowohl in der Werkstatt als auch zu Hause hergestellt werden. In den meisten Ländern, in denen Marihuana als Droge verboten ist, ist CBD-Öl ein legaler bioaktiver Zusatzstoff, der überall ohne ernsthafte Dosierungsbeschränkungen verwendet werden kann.

This post is also available in: English (Englisch) Italiano (Italienisch) Español (Spanisch)